Modellbahnstartseite >> Neuigkeiten
Neuigkeiten
 
Was  ist neu an dieser Seite? (Das neueste nun zuerst)
Januar 2018
Ich habe ein paar brauchbare Fotos zum Vergleich gemacht, diese findet der geneigte Besucher hier und hier!
November 2017
Nachdem nun die Arbeiten zur Ausstellung erledigt sind, herrscht Leere in meiner Seele. Zum Füllen dieses Loches landeten einige verbastelte Loks auf meinem Tisch und ich werde versuchen, daraus was zu machen.

Ausstellung lief gut (bis auf die zerstörte Fahrleitung auf einem Abspannmodul), und ich bin soweit zufrieden. Über 1800 Besucher in drei Tagen, für eine erstmalige Veranstaltung nicht schlecht. Manch Besucher war mehrfach da, einige Kinder alle drei Tage und fuhren fleißig Züge durch die Gegend. Eine Kamerafahrt findet der geneigte Leser hier, für den Abschnitt Breslau - Görlitz (bis auf Posthausen) bin ich verantwortlich. Falls es Fragen zum Baufortschritt oder zur Gleislage gibt... ;-)
Tolle Gespräche geführt, interessante Leute kennen gelernt, keine Verluste an Fahrzeugen, Gebäuden oder Kühen - es hat sich gelohnt.
Allerdings war ich nicht in der Lage, einen nennswerte Anzahl Fotos zu schießen. Es gibt bislang nur dies und das.
September 2017
Endspurt! Unsere Gruppe wird am letzten Oktoberwochenende eine Ausstellung zum 150. Jubiläum der Inbetriebnahme der Strecke Berlin - Görlitz - Breslau in der Mehrzweckhalle Zeuthen durchführen.
vom 27.10 bis 29.10.2017 wollen wir durch die recht große Halle eine etwa 150 m lange Strecke aufbauen und auch durchgängig befahren. Und als besonderen Höhepunkt werden wir dem verantwortungsbewußten und vertrauensürdigen Teil unserer Gäste ermöglichen, selbst mal einen FRED in die Hand zu nehmen und ausgesuchte Zugkombinationen über die Strecke fahren zu können.
Wer also in der Nähe wohnt und immer mal den Irren kennenlernen wollte, der sich die Löterei mit der Fahrleitung antut - nur zu!
Sommer 2017
Auch die Bahnhofsköpfe von Jannowitz wurden verschönert. Der Ostkopf bekam endlich das Stellwerk, Der Wegübergang ist fast fertig, noch fehlen drei Gebäude um einen vorläufigen Abschluß zu haben.
2016
Jannowitz wurde überarbeitet. Neue Gebäude wurden gebaut, Beleuchtung kam hinzu, sehr viele Details und Ausschmückung in der Fläche sollen den Spielwert steigern.
Modul 105 und 107 erfuhren die größte Aufmerksamkeit.
Einen zweiten Schattenbahnhof für Ausstellungen und als Ersatz für den schweren, ursprünglichen Schattenbahnhof Görlitz haben wir gebaut. Er hat als Besonderheit zwei Bahnhofsköpfe und läßt sich so als Umspannbahnhof verwenden.
 Die nächten Projekte angefangen: Eine P 10 im Lieferzustand und eine S 10 zur Restaurierung und Umbau.
Außerdem muß der Schattenbahnhof noch eine zweite Einfahrt bekommen und ein Übergangsmodul für die bessere Optik entsteht.


2015
Das Jahr der vierfach gekuppelten Naßdampfloks. Sonst ist nichts passiert. Na gut, ich habe an Modulen gebaut...
2014
Eine Auszeit von der Modellbahn genommen.
2013
Mal wieder was neues im Werkstattbereich. Ich habe zum vierten Mal begonnen, ein Triebgestell mit Versuchszug zu bauen. Diesmal in Messing.
2012
Vdeos vom Fremotreffen hochgeladen. Bei Youtube zu finden ist Teil 1 hier und Teil 2 hier.
Den Jannowitzer Güterschuppen gebaut, die Übersicht für die Bilder aus Jannowitz überarbeitet, mit der G 7.3 fertig geworden, außerdem gab es neues vom Umbau der EG 579, darunter drei baubegleitende Videos. Auch zum Fahrverhalten der ES 1 habe ich ein Video, welches den Baubericht ergänzt.
2011
Schaffenskrise durchlitten, ab August wieder an zahlreichen Modulen gebaut, der ES 1 ein neues Fahrwerk gebaut und sonst nicht weltbewegendes geschafft.
2010 Der Hobbyraum wurde grundlegend renoviert, Bahnhof Jannowitz II wurde begonnen und der Rohrlacher Tunnel entstand.
2009 Beginn eines Schattenbahnhofs für den Fremoeinsatz, Abschluß der der EG 540 von Westmodel, Weiterbau an der G 7.2, eine kurze Übersicht über den Bau eines maßstäblichen ET 88 habe iich erstellt, eine E 50.3 von Westmodel wurde überarbeitet, Der Baubericht der ES 1 ging online, außerdem schaffte ich es die EG 505 zu bauen. Die Fahrwerke der EP 211/212 neu zu bauen, war auch nicht ohne, und die unvollendeten Anlage wurde abgerissen.
2008 Ein kurzer Artikel zum Sandstrahlen findet sich nun im Werkstattbereich, Der Baubericht zur EP 216 (E 42.2) wurde fortgeführt und ich baute die G 7.1 von Piko zu einem Vollmodell um.
2007 Der Vorbildbereich ist von den Polarbahnen zur RBD Breslau umgezogen. Damit befinden sich alle Informationen auf einem Server.
An der Drahtbügelkupplung  habe ich weiter gearbeitet, die Umstellzung ist beschlossen. Die Signalbücher der deutschen Länderbahnen beschäftigten mich das erste Halbjahr, das führte zur Aufstellung der mir bekannten und erhaltenen Signalbücher. Daneben fummelte ich ein bißchen an meinen Triebwagen und den Wellerweichen rum.   
2006
Das Jahr begann mit dem Baubericht einer ES 15 / E 01 von Westmodel und der Rekonstruktion des ET 89  Der Bau der EG 540 (E 91.3) von Westmodel begann und stockte, dafür wurde eine EP 215 (E 42.2) gebaut. Für eine geplante Ausstellung wurden zahlreiche Triebwagen fertig gestellt.In einer Schnellzugwagenphase wurde  ein C4ü26 von Lima mit Drehgestellen Görlitz II schwer ausgestattet, der alte Schicht-Speisewagen wurde zum Sechsachser und auch ein Sitzwagen wurde versuchsweise umgebaut.
Der Gleisbau wurde auch intensiv betreiben. Als Beta-Tester befaßte ich mich mit Weichenrohlinge von Günter Weller, darunter eine Doppelweiche. mit Pilz Elite versuchte ich den  Bau von Trapezweichen mit Zwischengerade aus der W3 ist beschrieben.
2005
Kontaktaufnahme über das Formular  als bessere Alternative, Neue Bilder der Fahrleitung, neue Domain: www.RBD-Breslau.de Beschreibung vom Bau der Widerlager zur Bogenbrücke und die farbliche Gestaltung eines Tunnelportals, Bauversuch einer Bogenkreuzung,  die EG 579 wurde erneut umgebaut, neu verfaßt wurde ein Praxisbericht zum Drehen. Ab Oktober kam der Baubericht einer ersten schlanken Weiche, dann folgten diverse Testberichte, wie der der vom  Handmodell einer E 21 und einer E 49.
2004 Baubericht Bausätze: EP 211/212 von Westmodel, G 7.2 von Model Loco, Umbau- und Eigenbauberichte: Steuerwagen, ES 88 11, Märklin E 91.9, Güterwagenladungen,  Tiefladewagen, RohrladungKanthölzer andere LadegüternUmbau einen Pwg pr.14 in einen Pwg pr. 92c, bayerischer Kohlewagen von 1905, Eigenbau von Diamonddrehgestellen preußischer Ock[u] bzw. Ocw Münster, sächsischer OOk und ein Tender der S 10.1.
Weiter gab es neue, riesige Videos, Beispiele für Alterungen, eine Lösung für die entgleisungsfreudigen Dreiachser von Roco, den Bau eines 27er Lichttagessignals, fast alle Bahnhöfe wurden neu fotografiert. Dann habe ich erste Experimente und einige Umbauten mit der schwedisch-norwegischen Drathbügelkupplung (Trådbygelkoppel), auch als TB-Kupplung bekannt, durchgeführt, hier beschrieben und bebildert. Ich beginne, meine Anlage mehr oder weniger abzureißen und neu aufzubauen, also liegen erst einmal alle Projekte an Fahrzeugen usw. auf Eis.
Im November begann der Abriß und Umbau der Anlage, deshalb gab es ein paar Baubeschreibungen, speziell bei den Anlagendetails bringe ich dann meine Erfahrungen auf den neuesten Stand.